Befreiungen

Sofern ein zertifiziertes Unternehmen wegen einer außerordentlichen Situation die GMP+-Anforderungen (oder einen Teil davon) nicht erfüllen kann, ist es möglich, bei GMP+ International eine (befristete) Befreiung zu beantragen.

Von einer außerordentlichen Situation, für die eine Befreiung beantragt werden kann, könnte beispielsweise in folgenden Fällen die Rede sein:

  • eine besondere Herstellungsmethode
  • ein zeitlich befristeter Umstand
  • die Beschaffung eines speziellen Erzeugnisses, das nicht in der GMP+-Kette erhältlich ist
  • die Beschaffung von einem nicht zertifizierten Lieferanten
  • die Herstellung oder die Beschaffung von Einzelfuttermitteln, zu denen in der Produktliste der Feed Support Products (FSP) keine Risikobewertung enthalten ist
  • die Beschaffung von ehemaligen Lebensmitteln
  • die Herstellung eines Testfuttermittels mit beispielsweise einem neuen Einzelfuttermittel.

Befreiungen in Bezug auf die Beschaffung ehemaliger Lebensmittel und die Herstellung von Testfutter werden für einen längeren Zeitraum erteilt. Alle übrigen Befreiungen gelten für eine befristete Dauer, innerhalb derer es dem Teilnehmer möglich sein sollte, eine Lösung zu finden.

Lesen Sie hier die Kriterien für eine Befreiung (PDF).

Antrag Befreiung

Antrag (zeitliche) Befreiung bezüglig das Feed Certification scheme

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.