GMP+ Feed Certification scheme

Mit dem GMP+ Feed Certification scheme 2020 leisten Sie einen Beitrag zur weltweiten Gewährleistung der Futtermittelsicherheit. Das Zertifizierungssystem ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen GMP+ International und Unternehmen aus der Branche. Mit einem „GMP+ FSA“- oder „GMP+ FRA“-Zertifikat zählen Sie zur wachsenden engagierten Community aus weltweit 18.000 Unternehmen.

Feed Certification Scheme 2.0

Nach GMP+ zertifizierte Unternehmen und akzeptierte Zertifizierungsstellen haben weltweit einen äußerst soliden Ruf im Bereich der Sicherheit und Zuverlässigkeit. Dank der bewährten Praktiken genießen sie das Vertrauen von sowohl Abnehmern als auch Lieferanten.

Die Kraft des Systems beruht auf dem einzigartigen Kettenansatz. Nach GMP+ zertifizierte Unternehmen handeln mit Unternehmen, die ebenfalls zertifiziert sind. Da alle Stufen gemäß den bewährten Standards arbeiten, entsteht von der Erfassung bis zur Verarbeitung eine einheitliche Kette.

Das GMP+ Feed Certification scheme 2020 setzt sich aus zwei Modulen zusammen:

Man kann sich für GMP+ FSA oder für beide Module zertifizieren lassen.

Neben dem Beitrag zu sicheren Futtermitteln  – und also sicheren Nahrungsmitteln – verfügt das GMP+ FC scheme 2020 noch über diverse andere Vorteile. Die GMP+-Zertifizierung öffnet beispielsweise in geschäftlicher Hinsicht Türen in sowohl dem In- als auch dem Ausland. Man gehört schließlich zur GMP+ Community, einem weltweiten Netzwerk aus Unternehmen, die sich der Gewährleistung der Sicherheit von Futtermitteln verschrieben haben.

Das System kombiniert deutliche Vorgaben mit einer flexiblen Umsetzung; Unternehmen entscheiden selbst, wie sie die festgelegten Ziele erreichen. Das GMP+ FC scheme 2020 ist außerdem mit anderen Zertifizierungssystemen und der jeweiligen lokalen Gesetzgebung kompatibel.

Die nachstehende Abbildung illustriert unsere zirkulare Vorgehensweise, bei der wir als eine große weltweite Community zur Verwirklichung von sicheren und nachhaltigen Futtermitteln zusammenarbeiten.

Unsere Systemprinzipien 

Das GMP+ Feed Certification scheme 2020 stützt sich auf sechs Grundprinzipien:

  1. Gewährleistung eines hohen Maßes an globaler Futtersicherheit
  2. Die Hauptverantwortung liegt beim zertifizierten Unternehmen
  3. Zertifizierte Unternehmen teilen die Verantwortung
  4. Verbinden Sie sich als Schema mit international anerkannten Standards
  5. Engagement und Transparenz
  6. Zertifizierung durch unabhängige Zertifizierungsstellen

Die Gewährleistung der Futtermittelsicherheit liegt in der Hand einer weltweiten Kette. Als Stufe in dieser Kette tragen Sie dabei eine eigene Verantwortung. Unsere international akzeptierten Normen sorgen für eine sichere und transparente Kette. Die unabhängige Zertifizierung garantiert eine faire Zuerkennung von Zertifikaten und die Gewährleistung sicherer Futtermittel in jedem Unternehmen.

Der Platz der Gesetzgebung in unserem System

Das GMP+ FC scheme 2020 ersetzt jedoch keine (inter-)nationalen gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen. Jedes Unternehmen, zertifiziert oder nicht zertifiziert, muss sich an die geltenden (inter-)nationalen und lokalen Gesetze in Bezug auf die Futtermittelsicherheit halten.

Sofern die gesetzlichen Vorschriften weniger streng sind als die Anforderungen aus dem System oder sofern keine Gesetzgebung vorliegt, sind die Anforderungen aus dem Zertifizierungssystem maßgeblich. Durch diesen Ansatz lässt sich in allen Ländern ein hohes Maß an Futtermittelsicherheit realisieren und gewährleisten.

Anforderungen an die Abnehmer

Jedes Unternehmen in der Futtermittelindustrie ist Teil der Lebensmittelkette. Das GMP+ FC scheme 2020 enthält deutliche Normen und Anforderungen zur Verwirklichung sicherer Futtermittel, womit ein Beitrag zu sicheren Lebensmitteln tierischen Ursprungs geleistet wird. Es könnte sich ergeben, dass individuelle Unternehmen Bedarf an ergänzenden Maßnahmen zur Gewährleistung der Futtermittelsicherheit haben. Solche ergänzenden Maßnahmen sind gestattet, sofern sie der Erfüllung der Anforderungen aus dem GMP+ FC scheme 2020 nicht im Wege stehen. Der universelle Charakter des Systems bedeutet, dass es nicht vorschreibt, was in individuellen Fällen zu tun ist. Damit wird Spielraum für individuelle Entscheidungen und Maßarbeit geboten.