An welcher Stelle beginnt die GMP+-Zertifizierung?

13 Juli 2016

Bei GMP+ International gehen regelmäßig Fragen zur Beschaffung von Erzeugnissen ein, und zwar vor allem zu der Frage, ob der Lieferant eines bestimmten Erzeugnisses nach GMP+ (oder gleichwertig) zertifiziert zu sein hat. In manchen Fällen ist es leichter, festzustellen, wo die GMP+-Zertifizierung in der Kette anfängt, als in anderen Situationen.

Das GMP+ Feed Certification scheme schreibt vor, dass unter anderem Erzeuger von Einzelfuttermitteln ein QM-System zu implementieren haben, mit dem sich die Unbedenklichkeit von Futtermitteln gewährleisten lässt. Um zu verdeutlichen, wo die Herstellung von Einzelfuttermitteln - und damit die GMP+-Zertifizierung - beginnt, haben wir das Dokument D3.5 An welcher Stelle beginnt die 'GMP+ FSA'-Zertifizierung? aktualisiert. In diesem Dokument stehen mehrere Beispiele zu Herstellungsketten, anhand derer verdeutlicht wird, wo die GMP+-Zertifizierung startet und welche Anforderungen für die Beschaffung von Ausgangserzeugnissen zur Herstellung von Futtermitteln gelten. Auch sind darin eine Reihe Beispiele über die Anwendung der Torwächterprotokolle aus GMP+ BA10 Mindestanforderungen an die Beschaffung ausgearbeitet.

Die neue Version des Dokuments D3.5 An welcher Stelle beginnt die 'GMP+ FSA'-Zertifizierung? finden Sie hier.

Die nunmehr veröffentlichte Fassung betrachten wir als erste Version, die wir um weitere Beispiele erweitern möchten. Wir laden Sie denn auch dazu ein, Ihre Situation vorzulegen. Dies ist unter anderem möglich, indem Sie eine E-Mail schicken über info@gmpplus.org.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.