Neue zugelassene Einzelfuttermittel und weitere Entwicklungen bei der FSP

21 Dezember 2017

Feed Support products (FSP) Newsletter 2017 no. 4. Ab jetzt ist es wieder möglich, Anträge einzureichen. Der Antrag hat spä-testens bis zum 9. Januar 2018 eingegangen zu sein. Anträge, die bis zu jenem Datum eingereicht werden, wird das Technical Committee FSP in seiner Sitzung vom 6. März 2018 beurteilen. Anträge, die uns nach dem 9. Januar 2018 erreichen, werden in der zweiten Sitzung von 2018 behandelt.

 

Es wurde eine Reihe (neuer) Einzelfuttermittel mit jeweils einer dazugehörigen Risikobewertung genehmigt und in die FSP aufgenommen.

Innerhalb des Geltungsbereichs des GMP+ Feed Certification scheme – Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier sowie Umweltschutz – sind Einzelfuttermittel für Futtermittel einer Sicherheitsbewertung mittels einer Risikoanalyse gemäß den HACCP-Prinzipien zu unterziehen.

Auf der Grundlage einer Desk-Studie durch die Mitglieder des Technical Committee Feed Support Products (TCFSP) werden die Risikoanalysen bewertet. Sofern die Bewertung ergibt, dass das Einzelfuttermittel auf kontrollierte Art und Weise in die Kette eingebracht werden kann, wird es in die Produktliste der FSP-Datenbank aufgenommen.

Im vergangenen Zeitraum wurden diverse Einzelfuttermittel und deren Verarbeitungshilfsstoffe erneut mit einem positiven Ergebnis beurteilt. Diese Einzelfuttermittel sind in die FSP-Produktliste aufgenommen worden. Nach GMP+ zertifizierte Unternehmen können diese Einzelfuttermittel sicher verwenden.

Die nachstehende Tabelle enthält eine Übersicht über die neuen Einzelfuttermittel und weitere Hintergrundinformationen zu den Änderungen in der FSP.

 

 

Einzefuttermittel

 

Bemerkungen

 

 

Als Element der

Risiko-

Bewertung (RB)

 

Leinsamen, extrudiert

Neues Einzelfuttermittel

Leinsamen, extrudiert

Natriumcitrat

Neues Einzelfuttermittel

Natriumcitrat

Hefezellwände (aus der Papierindustrie)

Hefe, getrocknet, inaktiviert (aus der Papierindustrie)

Neues Einzelfuttermittel

Hefe-Erzeugnisse aus der Papierindustrie

(Zucker-) Rübenmelasse,

Betain reich, flüssig/getrocknet

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neues Einzelfuttermittel: 4.035

·         Aktualisierte/neue Fließdiagramme: alle, außer Globale Übersicht und Detailübersicht 5

Rübenzuckerindustrie

Nebenprodukte von

Wassertieren

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Aktualisierte Liste mit Hilfsstoffen

·         Aktualisiertes Fließdiagramm: Detailübersicht 2

Nebenprodukte von Wassertieren

Zichorienpülpe, gepresst

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neuer Hilfsstoff Calciumchlorid (CaCL2)

Zichorienverarbeitende Industrie

Glucose, flüssig

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neues Einzelfuttermittel: 8.031

·         Aktualisierte Fließdiagramme: Detailübersicht 17/4 und Detailübersicht 21/3

Milchwirtschaft

(Kuhmilch)

Fischmehl

Fischöl

Fischöl Stearin Fraktion

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Aktualisierte Liste mit Hilfsstoffen

Fischmehl und Fischöl (kein Lachsöl)

Lachsöl und Lachsprotein-konzentrat

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neue Bezeichnung der Risikobewertung: „Zuchtfisch“ hinter der Bezeichnung hinzugefügt

·         Aktualisierte Liste mit Hilfsstoffen

·         Neue Lenkungsmaßnahme für Dioxine und dioxinähnliche PCB (Behandlung/Bearbeitung): „Endproduktanalyse“

·         Entfernte Lenkungsmaßnahme für produktfremde Partikel (im Erzeugnis): „Fischfanggebiet kontrollieren“ (Ernte und Schutz) und „Anforderungen an die Beschaffung festlegen“ (Behandlung/Bearbeitung)

Lachsöl und

Lachsprotein-

konzentrat, Zuchtfish

Palmöl, physisch raffiniert, Oleinfraktion

Palmöl, physisch raffiniert, Stearinfraktion

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Korrigiertes Synonym: 2.312 und 2.313. Beide Erzeugnisse fallen unter Kat. 68/2013: 2.20.1

Palmöl- und Palmkernölindustrie

Torf

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neuer Verfahrensschritt: 3.2 Bestrahlung

·         Neue Gefährdung: Mycobacterium avium complex.

·         Neue Lenkungsmaßnahme: Bestrahlung

Torf

Kartoffel-Presswasser

Kartoffelprodukt vorgebacken, getrocknet

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neue Einzelfuttermittel: 4.027 und 4.028

·         Aktualisierte Liste mit Hilfsstoffen.

·         Aktualisierte/neue Fließdiagramme: Detailübersicht 15-18

Kartoffel verarbeitende Industrie

Erbsenfasern

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neues Einzelfuttermittel: 3.027

·         Aktualisierte/neue Fließdiagramme: Detailübersicht 1, 2, 7

·         Neue Gefährdungen: Clostridia, Pilze und Hefen, Aflatoxin B1, Aflatoxin B2, Ochratoxin A

Produkte aus

Erbseneiweiß und Stärkeindustrie

Rapsöl,

neutralisiert

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neues Einzelfuttermittel: 2.274

·         Aktualisierte Liste mit Hilfsmitteln.

·         Aktualisiertes Fließdiagramme Detailübersicht 6 und 15

Rapsöl-Industrie

Sojabohnen,

expandiert

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neues Einzelfuttermittel: 2.272

·         Neue Hilfsstoffe: Luft, Dampf (Wasser)

·         Aktualisierte/neue Fließdiagramme: Detailübersicht 2-3

·         Entfernter Verfahrensschritt „Entgegennahme“ in Gefahrentabelle

·         Neue Gefährdungen: Clostridia, Pilze und Hefen, Glas, Holz (behandelt), Plastik

Sojabohnen, extrudiert / expandiert

Süßkartoffel-
Futterstärke

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Neues Einzelfuttermittel: 4.096

·         Aktualisierte Fließdiagramme: 4-6

·         Entfernte Lenkungsmaßnahme „Ansäuerung“ für Clostridia (Behandlung/Bearbeitung)

Süßkartoffel

verarbeitende

Industrie

Tricalciumphosphat (von organischem Ursprung)

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Diese Risikobewertung versteht sich nun als generische Risikobewertung.

Tricalciumphosphat (von organischem Ursprung)

Insekten Larven (lebendig);

Insektenöl;

Insekten
Eiweißmehl

Risikobewertung aktualisiert. Relevante Änderungen:

·         Die Risikobewertung wurde dem Standpunkt von GMP+ angeglichen, dass (Inhaltsstoffe für) Futtermittel für Insekten nicht von nach GMP+ oder gleichwertig zertifizierten Unternehmen zu stammen brauchen. Auf der Grundlage einer HACCP-Analyse muss die Unbedenklichkeit des jeweiligen Inhaltsstoffs überprüft werden. Dies wird in einer Fußnote in Detailübersicht 1 erläutert.

-    Verweisung auf Produktcode wurde
     gemäß dem Katalog der Einzelfutter-
     mittel geändert: Insektenöl - 9.2.1
     (alter Code 9.16.1) und Insekten-
     Protein-Mehl – 9.4.1 (alter Code
     9.16.1)

Insektenverarbeitung

 

 Einzelfuttermittel in der GMP+ Monitoring database

 

Allgemeines
Die Aufnahme neuer Einzelfuttermittel, Änderungen von Produktnamen oder die Entfernung von Einzelfuttermitteln hat ebenfalls Auswirkungen auf die GMP+ Monitoring database (MDB). Bei neuen Einzelfuttermitteln ist es ab sofort möglich, Analyseergebnisse hinzuzufügen. Bei den entfernten Einzelfuttermitteln ist nicht mehr möglich, Analyseergebnisse hinzuzufügen, aber historische Analyseergebnisse können immer noch eingesehen werden.

 

Entscheidungsbaum zu Einzelfuttermitteln
Der Entscheidungsbaum zu Einzelfuttermitteln wurde vor kurzem aktualisiert. Jener Entscheidungsbaum lässt sich im GMP+-Portal finden. 

 

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.