Ersuchen um Übermittlung von Analyseergebnissen an die GMP+ Monitoring database

13 März 2017

Es ist bereits März 2017, also der Augenblick, für 2016 Bilanz zu ziehen. Wie in den vorherigen Jahren bitten wir Sie, die letzten Ergebnisse von 2016 in die GMP+ Monitoring database einzugeben. Wir ersuchen Sie, diese spätestens bis zum Freitag, den 14. April 2017, zu übermitteln und (anonym) mit der GMP+ Community zu teilen.

Auswertung der Monitoringergebnisse von 2016
Je mehr Analyseergebnisse in der GMP+ Monitoring database vorhanden sind, desto wertvoller die Auswertung von 2016 ist. Vergessen Sie nicht, die Ergebnisse, die Sie im Zusammenhang mit GMP+-Anforderungen (beispielsweise Ihre salmonellenpositiv befundenen Proben nebst deren Serotypisierung im Rahmen der Salmonellenprokolle aus GMP+ BA4) zuschicken müssen, (anonym) mit der GMP+ Community zu teilen.  Weitere Informationen dazu, welche Analyseergebnisse Sie verpflichtet mit der GMP+ Community teilen müssen, finden Sie in Nur wenn Sie die Ergebnisse mit der GMP+ Community teilen, können wir Ihre Ergebnisse zur Evaluierung der GMP+-Anforderungen verwenden.

Bei den übrigen Analysen können Sie selbst bestimmen, ob Sie diese teilen möchten oder nicht. GMP+ International möchte Sie bitten, auch jene übrigen Analysen (anonym) mit der GMP+ Community zu teilen.  Denn:  je mehr Ergebnisse geteilt werden, desto mehr Informationen für alle GMP+-Teilnehmer verfügbar sind. Diese Informationen können Sie wiederum bei Ihrer HACCP-Analyse zur Einschätzen der Wahrscheinlichkeit verwenden!

 

Unterstützung bei der Eingabe
Sollten Sie bei der Eingabe und/oder dem Teilen der Analyseergebnisse Problemen begegnen, können Sie in unserer weitere Informationen finden oder sich mit GMP+ International in Verbindung setzen.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.