GMP+ International unterzieht das GMP+ Feed Certification scheme einer umfassenden Umstrukturierung

20 Dezember 2018

Im Jahr 2017 wurde das 25-jährige Jubiläum des GMP+ Feed Safety Assurance scheme begangen. Unser System hat sich im Laufe der Jahre immer weiter entwickelt, um sich an die Veränderungen im Futtermittelmarkt und im Bereich des Feed Safety Managements anpassen zu können. Mit dieser Entwicklung ist das System auch komplexer geworden. Während den vergangenen 25 Jahren sind wir gemeinsam mit unseren Partnern auch zu neuen Einsichten hinsichtlich unseres Systems gelangt. Diese Einsichten wurden während Brainstorming-Sitzungen in den Jahren 2016 und 2017 gesammelt.

#ProjectGMP+2020
Nun ist die Zeit gekommen, mit der Komplexität abzurechnen und diese neuen Einsichten über einen systematischen Neuentwurf des GMP+ Feed Certification scheme mit Hilfe der Lancierung von #ProjectGMP+2020 in die Praxis umzusetzen. Der Aufbau des Systems wird vereinfacht, indem die Standards sowohl für die nach GMP+ zertifizierten Unternehmen als auch die Zertifizierungsstellen gänzlich umgeschrieben werden.

Mit #ProjectGMP+2020 möchten wir ein zukunftsbeständiges GMP+ Feed Certification scheme mit deutlichen Anforderungen und Strukturen für die gesamte GMP+ Community entwickeln.

Logo

Die Prinzipien des Systems
Wir haben uns die Aufgabe gestellt, es unseren Kunden zu ermöglichen, weltweite Futtermittelsicherheit gewährleisten zu können. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass es, um dieses gemeinsame Ziel verwirklichen zu können, erforderlich ist, über ein deutliches GMP+ Feed Certification scheme zu verfügen, das für jeden innerhalb der GMP+ Community verständlich ist. Anhand dieser Maßgabe wird das „GMP+ FSA“-Modul buchstäblich neu entworfen. Wir halten uns an die Grundprinzipien des GMP+-Systems, das uns durch den Entwurfsprozess führen wird, wobei die weltweite Futtermittelsicherheit immer im Mittelpunkt steht. 

Die wichtigste Verantwortung liegt beim zertifizierten Unternehmen, das die Futtermittelsicherheit gewährleistet. Infolgedessen wird sich das „GMP+ FSA“-Modul auf „Zielanforderungen“ richten und werden sich die zertifizierten Unternehmen darauf konzentrieren, wie diese Anforderungen erfüllt werden können. GMP+ International wird weiterhin über die Feed Support Products Unterstützung bieten. Damit wird die Futtermittelsicherheit innerhalb der gesamten Futtermittelkette gewährleistet und wird eine geteilte Verantwortlichkeit mit der GMP+ Community ermöglicht. Das System wird auf international anerkannte Standards wie ISO 22000 abgestimmt, wodurch sich die GMP+ Feed Certification einfacher implementieren lässt. Indem die gesamte GMP+ Community mit in den Prozess einbezogen wird, möchten wir den Akzent auf Transparenz verlegen. Informationen werden immer geteilt und sind auf unserer Website verfügbar. Außerdem trägt die unabhängige Zertifizierung durch Dritte, und zwar die Zertifizierungsstellen, zu einer Glaubwürdigkeit der Zertifizierung bei.

Allgemeine Planung
#ProjectGMP+2020 konzentriert sich zunächst auf alle Standards des derzeitigen „GMP+ FSA“-Moduls. In diesem Rahmen werden der gesamte Aufbau und die Konzeption der Systemstandards angepasst. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich die Standards inhaltlich nicht ändern werden, womit sich weiterhin ein hohes Maß der Futtermittelsicherheit gewährleisten lässt. 

Anfang 2019 wird eine detailliertere Planung des Projekts vorgelegt. Wir werden dieses Projekt gemeinsam mit unseren Partnern zum Jahr 2020 abrunden.

Wo finden sich weitere Informationen zu diesem Projekt?
Ab Januar 2019 ist unter www.gmpplus.org eigens ein Bereich verfügbar, in dem Sie die letzten Updates in Bezug auf das Projekt und nebst dazugehörigen Downloads und Dokumentationen finden können. Wir möchten Sie gerne in den Prozess mit einbeziehen, wir werden Ihnen denn auch zu gegebener Zeit entsprechende Meinungsumfragen zusenden.

Sorgen Sie dafür, dass Sie die GMP+-Newsletter erhalten, um die Updates und Nachrichten in Bezug auf #ProjectGMP+2020 zu erhalten, besuchen Sie regelmäßig unsere Website und folgen Sie uns auf LinkedIn.

Sollten Sie Feedback oder Fragen für uns haben, zögern Sie bitte nicht, sich mit uns über den Helpdesk von GMP+ International in Verbindung zu setzen.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.