Die GMP+ Country Note für Mittel- und Osteuropa erlischt im Jahr 2019

08 Februar 2018

Die Torwächteroption in Bezug auf die Beschaffung von Einzelfuttermitteln für Hersteller von Vormischungen und Mischfuttermitteln in Polen, Tschechien, Slowenien und der Ukraine läuft im Dezember 2019 ab. Die GMP+ Country Note „BCN-CEE Additional requirements for Central & Eastern Europe“ vom 1. Januar 2015 erlischt Ende Dezember 2019. Lieferanten von Einzelfuttermitteln in jener Region müssen spätestens dann über ein „GMP+ FSA“-Zertifikat verfügen.

Dem Futtermittelmarkt in Polen, Tschechien, Slowenien und der Ukraine bleiben mithin noch 22 Monate zur Erfüllung der „GMP+ FSA“-Anforderungen.

 

Geschichte
Am 1. Januar 2015 wurde die GMP+ Country Note „BCN-CEE Additional requirements for Central & Eastern Europe“ eingeführt, um es Vormischungs- und Mischfutterunternehmen zu ermöglichen, sich an der „GMP+ Feed Safety Assurance (FSA)“-Zertifizierung zu beteiligen. Damit sollte bezweckt werden, Unternehmen in Polen, Tschechien, Slowenien und der Ukraine in die Lage zu versetzen, sich auch dann nach GMP+ FSA zertifizieren zu lassen, wenn nicht alle Lieferanten bearbeiteter Einzelfuttermittel zertifiziert waren.

 

Country Note ist ein Erfolg
Derzeit steht Polen weltweit an dritter Stelle der Länder mit der höchsten Zahl „GMP+ FSA“-Teilnehmer, wonach Tschechien folgt.

Durch die Beendigung der Country Note müssen Lieferanten bearbeiteter Einzelfuttermittel, die in den besagten Ländern und deren Nachbarregionen tätig sind und noch nicht nach GMP+ zertifiziert sind, in Kürze Schritte zur Erlangung eines Zertifikats in die Wege leiten, sodass sie rechtzeitig bereit sind.

 

Wertvoller Beitrag
„Es hat sich gezeigt, dass der polnische und tschechische Markt einen wertvollen Beitrag zur Futtermittellieferungskette leistet“, erklärt Johan den Hartog, Geschäftsführer von GMP+ International. „Diese Länder sind bereit, den Schritt in Richtung des nächsten Zertifizierungsniveaus zu machen.“

 

Wir bieten Hilfe
Das Team von GMP+ International sowie die Zertifizierungsstellen und Registrierten Berater (Registered Consultants) stehen Ihnen gerne für Hilfe während des Übergangszeitraums zur Verfügung.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.