Erste Critical Location von GMP+ International akzeptiert

26 Juli 2018

Nach der Veröffentlichung der revidierten Fassung des Lizenzvertrags zum GMP+ Feed Certification scheme hat GMP+ International nunmehr die erste Critical Location akzeptiert, und zwar TÜV Nord Czech s.r.o. aus Tschechien.

Der Lizenzvertrag regelt unter anderem die Richtlinien zu sogenannten Critical Locations.

Die GMP+-International-Community wächst weiterhin weltweit. Deshalb leisten Critical Locations einen wichtigen Beitrag zur Ermöglichung eines einfachen Zugangs zu GMP+-Zertifizierungsdienstleistungen für regionale Märkte.

Was ist eine Critical Location?
Critical Locations sind externe Standorte, die eine oder mehr Kerntätigkeiten unserer akzeptierten Zertifizierungsstellen durchführen. GMP+ International möchte sicherstellen, dass die vertragliche Bindung zwischen GMP+ International, der Zertifizierungsstelle und der externen Partei sicher und geschützt ist. Deshalb hat GMP+ International das Verfahren zur Akzeptierung und Genehmigung von Critical Locations in die Wege geleitet.

Die erste Critical Location, die GMP+ International akzeptiert hat, ist:

TÜV Nord Czech s.r.o.
Ĉeskomoravská 2420/15
190 00 Prag
Tschechien

Wir erwarten im Laufe des Jahres mehr Critical Locations zu akzeptieren.

Was müssen Sie unternehmen?
Sie können die Critical Locations bei Bedarf in der GMP+-Unternehmensdatenbank unter den Zertifizierungsstellen finden.
TÜV Nord Czech s.r.o. verfügt außerdem über eine Akkreditierung der Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH, wodurch Sie sicher sein können, dass die Dienstleistungen, die man dort erbringt, den Qualitätsansprüchen aus dem GMP+-Markt gerecht werden.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.