Die GMP+ Community wächst: EMFEMA & SBK neue Kettenpartner

15 Januar 2019

Voller Stolz kündigen wir zwei neue Partnerschaften an, und zwar mit dem niederländischen Verband SBK (Stichting Brancheorganisatie Kalversector) und der EMFEMA (European Manufacturers of Feed Minerals Association).

Wiederum ist es dem Futtermittelsystem-Träger GMP+ International gelungen, eine Partnerschaft mit einem Verwalter eines Systems für die Gute landwirtschaftliche Praxis und einem Lebensmittelverband zu bilden.

SBK
SBK ist der Branchenverband der niederländischen Kälberwirtschaft und für die IKB-Schlachtkälber-Qualitätsregelung für Kälberhalter verantwortlich. Johan den Hartog, Managing Director von GMP+ International, und Joop Atsma, der Vorsitzende von SBK, haben nunmehr eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Die Zusammenarbeit zwischen GMP+ International und SBK zielt darauf ab, die Unbedenklichkeit der Futtermittel zu gewährleisten, die Kälberhaltern geliefert werden, die an der IKB-Schlachtkälber-Qualitätsregelung für Kälberhalter teilnehmen, sowie für eine Abstimmung der beiden Qualitätssicherungssysteme und den Informationsaustausch über wahrgenommene Probleme im Bereich der Futtermittelsicherheit zu sorgen. Außerdem setzen sich beide Parteien für das Teilen von Wissen ein, was den Futtermittelzertifizierungsstandards zugutekommen wird und wovon nach GMP+ FSA zertifizierte Unternehmen in den Niederlanden sicherlich profitieren werden.

Zweck des SBK ist es, im Interesse der Unternehmen in der Kette der Erzeugung, Verarbeitung von und dem Handel mit Schlachtkälbern (Rosé-Mast und Weißfleischmast), Kälberfleisch und Kälberfuttermitteln, die Produktion, Verarbeitung und den Absatz zu fördern. Der Verband verwaltet unter dem Namen Vitaal Kalf eine IKB-Schlachtkälber-Qualitätsregelung, welche die gesamte Produktionskette abdeckt. Nach GMP+ FSA zertifizierte Lieferanten werden als Bezugsquelle von Futtermitteln beworben.

EMFEMA
Eine weitere Kettenpartnerschaftsvereinbarung wurde mit der EMFEMA geschlossen. Diese wurde von der Generalsekretärin Grit Monse unterzeichnet. Die Kooperation zwischen GMP+ International und EMFEMA ist ein Element unseres Futtermittel- und Lebensmittelketten-Partnerschaftsprogramms. GMP+ International wendet zur Entwicklung des GMP+ Feed Certification scheme das Prinzip einer gut ausgewogenen Multi-Stakeholder-Beteiligung an. Dies wird verwirklicht, indem mit Stakeholdern in der Futtermittelkette Kooperationsvereinbarungen geschlossen werden.

 

Das Hinzuziehen von Stakeholdern in der Futtermittel- und Lebensmittelkette zum Entscheidungsprozess hat dazu geführt, dass das GMP+ Feed Certification scheme von vielen verschiedenen Industrien innerhalb der Kette unterstützt und akzeptiert wird. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht es uns, marktorientierte Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, von denen die gesamte Futtermittelkette profitiert.

Ein wichtiger Bestandteil der Verwaltung von GMP+ International besteht aus dem International Expert Committee und Sub-Commitees, die sich aus Vertretern unserer Kettenpartner zusammensetzen.

EMFEMA ist ein internationaler, nicht profitorientierter, im Jahr 1996 gegründeter Verband, der in der Europäischen Union ansässige Hersteller von Makromineralien, Spurenelementverbindungen und spezifischen Mineralien zur Verwendung in Futtermitteln vereint. In Zusammenarbeit mit anderen professionellen Organisationen aus der Futtermittelwirtschaft, wie GMP+ International, arbeitet man dort an der ständigen Verbesserung der Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit im Bereich der Fütterung von Tieren. Man bietet dort Informationen und Dienstleistungen zu allen Fragen in Bezug auf Futtermittelgesetzgebung, technische Entwicklungen, Qualitätsstandards und damit zusammenhängende Aspekte. EMFEMA möchte eine Forum für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen sein, die Mineralfuttermittel und -zusatzstoffe herstellen und verwenden.

Partner & Kooperation
Alle unsere Partner lassen sich hier auf unserer Website finden. Wir sind immer auf der Suche nach Partnerschaften und Experten innerhalb der Lebensmittel- und Futtermittelkette als Vorsitzende des International Expert Committee. Sofern auch Sie sich für eine Zusammenarbeit mit GMP+ International interessieren, setzen Sie sich gerne mit uns über unser Business Development Team in Verbindung: info@gmpplus.org.

Melden Sie sich für den GMP+ International Newsletter an.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten von GMP+ International.