1000 Unternehmen für die GMP+ Feed Responsibility Assurance zertifiziert und zwei neue Standards in Entwicklung

Donnerstag, 30. November 2023

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit ein Thema gesellschaftlicher Debatten ist, macht die Futtermittelindustrie einen Schritt vorwärts. Wir sind stolz, dass inzwischen über 1000 Unternehmen für die GMP+ Feed Responsibility Assurance (GMP+ FRA) zertifiziert sind. In dieser Zahl spiegelt sich der wachsenden Einsatz von Unternehmen wider, die Futtermittelkette nachhaltiger zu gestalten.

Ein zentrales Thema des Global Feed Safety Summit in Berlin im Jahr 2022 war die Frage, wie wir für eine nachhaltige Futtermittelkette sorgen können. Während der Konferenz haben wir viele Gespräche mit Experten und Stakeholdern über die Herausforderungen und Chancen im Bereich sicherer und nachhaltiger Tierernährung geführt. Und wir haben seitdem nicht stillgesessen: Am 1. Januar 2024 lancieren wir zwei neue Standards innerhalb des „GMP+ FRA“-Moduls.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Der geschäftliche Erfolg eines Unternehmens hängt zunehmend mehr von dessen Leistungen im Bereich der Nachhaltigkeit ab. Deshalb möchten wir unsere Community mit einem eindeutigen, klaren und praxisgerechten Standard unterstützen.

  • MI5.5 CO2-Bi­lanz von Futtermitteln: Mit dem neuen „GMP+ FRA“-Standard zur Berechnung der CO2-Bilanz (engl. carbon footprint; kurz: CFP) von Futtermitteln wird sichergestellt, dass die Eingaben, die Mischfutterunternehmen zur Berechnung des CFP verwenden, korrekt sind und die Berechnungsmethode auch richtig angewandt wird. Dieser Standard wird im ersten Jahr als Pilotprojekt eingeführt. Während dieses ersten Jahres sammeln GMP+ International und die teilnehmenden Unternehmen Erfahrungen.
  • MI5.6 Herstellung von und Handel mit nachhaltigen Futtermitteln: Dieser Standard wurde entwickelt, um die Herstellung von und Handel mit nachhaltigem Soja (einschließlich entwaldungsfreier Erzeugung) in der Futtermittelkette zu gewährleisten. Damit werden die ersten Vorbereitungen im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der EU-Verordnung über eine entwaldungsfreie Lieferkette (EUDR) getroffen. Lesen Sie dazu auch unsere frühere Nachricht - Ein sich ändernder Markt erfordert einen neuen Soja-Standard.

GMP+ International: Wegbereiter in der Industrie

Mit 1.000 nach GMP+ und FRA zertifizierten Unternehmen stellt die Futtermittelwirtschaft unter Beweis, dass man sich der Bedeutung einer nachhaltigen Futtermittelherstellung bewusst ist und diese Herausforderung aktiv angeht. Wir arbeiten gemeinsam an praktischen Lösungen zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit von Futtermitteln.